Hände

#Hände #Körpersprache

Die wohl weltweit bekannteste Geste ist die „Merkel-#Raute“. Und was von vielen nur allzu oft belächelt wird, ist eine der stärksten und mächtigsten Gesten überhaupt. Bei der Raute bzw. dem Dach, werden die Hände zentral vor dem Körper gehalten. Die Fingerspitzen beider Hände berühren sich. Es sieht ein wenig so aus, als würde man beten, allerdings berühren sich die Handflächen nicht. Die Finger können leicht voneinander abgespreizt oder eng aneinander liegen. Diese #Geste strahlt Dominanz und ein hohes #Selbstvertrauen aus.

Ändert sich dieses Gefühl jedoch hin zu Unsicherheit, kann es sein, dass sich plötzlich die Finger oder Hände ineinander verschränken. Man hält sich dann, als Sicherheit, an sich selbst fest. Manchmal sogar so fest, dass die Knöchel ganz weiß werden. Die Handflächen aneinander reiben bedeutet übrigens, dass wir uns auf etwas freuen. Sieht es eher so aus, als würden wir uns die Hände waschen, so kann das jedoch auch, im entsprechenden Kontext, ein Zeichen für #Unsicherheit und der Suche nach Halt sein.

Sprache und Gestik gehen im Gleichschritt einher.

Beim #Händeschütteln kannst du einmal darauf achten, wie sich die Daumen bzw. Handflächen zueinander verhalten. Stehen beide Handflächen senkrecht? Oder hat einer der beiden den Handrücken oben? Dann wird derjenige der Dominantere sein. Am besten ist der ausgeglichene Handschlag, bei dem beide den Daumen oben liegen haben. Der Griff sollte nicht zu fest, aber auch nicht zu lasch sein. Und es ist ein großer Vorteil, wenn deine Handfläche dabei trocken ist.

Bist du ein Typ, der gern mal die Hände in die Hosentaschen steckt? Dann versuche, dabei immer den Daumen draußen zu lassen. Ein wenig so, als würde er deine Hand am Rand der Hosentasche einhaken. Das wirkt positiv und selbstbewusst. Und wenn du nicht weißt, was du mit deinen Händen und Armen bei einem #Vortrag machen sollst: Lass sie einfach entspannt neben deinem Körper herunter hängen. Das ist immer noch besser, als krampfhaft einstudierte Gesten. Denn, wenn du selbst locker und entspannt bist, dann werden sich deine Arme und Hände ganz von allein beim #Sprechen mitbewegen.

Veröffentlicht von

kristins.blog

Ich schreibe hier über mein Business oder allgemein über das, was mich beschäftigt. Meine professionelle Website gibt es unter: www.kristinkluck.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s