AusZeiten

#AusZeiten #RessourcenManagement

Das Wort „Aus-Zeit“ besagt es eigentlich schon von selbst, denn es geht darum, ganz bewusst Zeiten ohne Erreichbarkeit für sich einzuplanen.

Gerade in der heutigen Zeit, in der fast jeder ein Handy hat und uns 24h lang Anrufe, SMS, WhatsApp-Nachrichten oder E-mails erreichen, bedeutet Aus-Zeit gleichzeitig auch, dass wir das Handy ganz bewusst einmal ausschalten sollten. Das kann zu bestimmten Zeiten am Tag geschehen oder auch mal länger für einen kompletten oder mehrere Tage.

Des weiteren geht es darum, auch mal vollständig von gewissen Themen, wie zum Beispiel der Arbeit, abzuschalten. Dazu gehört auch, dass man im Urlaub nicht erreichbar ist. Oder im Feierabend. Oder sonntags… je nachdem, was für einen persönlich möglich ist. Oder dass man sich etwas Zeit nur für sich nimmt, z.B. bei einem schönen Bad, und sich somit eine kleine Auszeit von seiner Familie nimmt.

Gönne dir regelmäßig Aus-Zeiten, um deinen Körper und Geist zur Ruhe zu bringen.

Zu guter Letzt gibt es auch noch das gedankliche Abschalten an sich. Das kann zum Beispiel in Form von Mediation oder auch Sport geschehen. Ebenso beim Musik hören oder Film schauen. Alles, wobei der Geist so richtig zur Ruhe kommen und in andere Welten abtauchen kann.

Ganz egal, wie deine persönliche Aus-Zeit auch aussehen mag… ob du dir täglich ein paar Minuten für dich nimmst, einen besonderen Tag in der Woche dafür wählst oder dir mehrere Wochen Urlaub im Jahr gönnst: Wichtig ist, dabei voll und ganz im Moment zu sein, die Gedanken einfach ziehen zu lassen und sich nur auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Veröffentlicht von

kristins.blog

Ich schreibe hier über mein Business oder allgemein über das, was mich beschäftigt. Meine professionelle Website gibt es unter: www.kristinkluck.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s